shi offline

Bei shi offline prallen Welten aufeinander. Zwischen Impulsivität und angespannter Kontrolle, Destruktivität und Wiederaufbau bringen Alisa und Gordian Schönheit und Antistyle in einen mitreißenden Konflikt. Die 90er Jahre inspirierten dunklen Elektro-Pop-Songs sind phonetisch-sphärische Rave-Welten; Alisa ist zugleich Heldin und Antiheldin in einem Wald wie aus dem Blairwitch Project, aber voller Neonröhren. Die Songs sind moderne Märchen über Familiendramen, Technology und die Liebe – die Sängerin ist mal Frau, mal Antifrau. Mal die Hexe, mal die Unschuldige. Bei den Konzerten von shi offline bringt Alisa alle Schichten ihrer Persönlichkeit zum Ausdruck und wir erleben ein Blutbad wie in der Eröffnungsszene von Blade – nur aus gebrochenen Herzen. shi offline live ist wie ein berauschter Balance-Akt zwischen Feuer und Traufe.

Pressebilder

     

Credits Philipp Kroll

Credits Filiz Serinyel

Links

FacebookInstagram | ShopSoundcloud | TwitterWebseite | YouTube

Videos